Bitte wählen:
Privatkunde
Gewerbekunde

Geschichte

Mehr als hundert Jahre Familientradition und gelebte Kundenorientierung

Seit mehr als einhundert Jahren werden in der Familie Rieger Wissen und Erfahrungen rund um das gesunde Schlafen, um Naturwaren und angenehmes Wohnen weitergegeben. Auch in schwierigster Zeit haben sich Qualität und Kundenorientierung immer wieder behauptet.

Heute erleben die Kunden ein modernes Handels- und Dienstleistungsunternehmen, das zu den an erster Stelle zu nennenden Traditionsunternehmen in Ostsachsen und Niederschlesien zählt. Stets bewahrt wurde die herzliche Freundlichkeit im Umgang mit den Kunden und Partnern des Hauses. Die Renaissance der Naturmaterialien im Wohn- und Schlafbereich bestätigt den Ansatz des Stammvaters des Familienunternehmens, Anton Rieger: Er begann mit der Aufarbeitung von Baumwolle...

1905 Die Familie Anton Rieger beginnt im Nebenerwerb mit der Aufarbeitung von textilen Produktionsabfällen.

1930 Oskar Rieger gründet daraus seine Firma zur Herstellung von Polsterwatte in Einsiedel, Kreis Reichenberg (heute Liberec).

1938 Erwerb eines Firmengebäudes und Umzug nach Neundorf, Kreis Reichenberg.

1945 Im Juni Vertreibung aus Neundorf.

1946 Wiederaufnahme der Produktion in Schönau auf dem Eigen, Kreis Löbau.

1957 Einstieg von Sohn Helmut Rieger.

1959 Umzug nach Schlauroth, Kreis Görlitz. Dort schrittweise Erweiterung. Der Verstaatlichung entgeht man durch die Beschränkung der Mitarbeiterzahl.

1977 Beginn der Steppdeckenproduktion.

1990 Textilingenieur Helmut Rieger, ältester Sohn des Gründers, übernimmt die Firma vom mittlerweile neunzigjährigen Oskar Rieger und stellt auf Schafwollverarbeitung um.

1990 Der Betriebsverkauf durch Ehefrau Christel Rieger beginnt.

1991 Einstieg von Tochter Birgit Rieger, Diplom-Textilingenieurin, nach ersten Jahren Industrieerfahrung.

1992 Der Betriebsverkauf zieht in einen 100-Quadratmeter-Verkaufsraum um. Das Handelssortiment wird um Bettwäsche, Matratzen und Lattenroste erweitert.

1994 Eine neue  Bettfedernreinigungsmaschine erlaubt weitere Dienstleistungen. Der Betriebsverkauf boomt mit fertigen Daunenbetten und -kissen und mit Kissen, die mit neuen Federn gefüllt werden.

1997 Einweihung des neuen zweietagigen Betriebsanbaus mit großzügigen 700 Quadratmetern Verkaufsfläche für das größte  Komplett-Bettwarensortiment in Ostsachsen. Ergänzt wird das Sortiment durch Schafwoll- und Schaffellartikel deutscher Herkunft, Geschenkartikel, Frotteewaren und Bettwäsche. In den neuen Produktionsräumen wird eine neue Steppmaschine in Betrieb genommen.

2001 Birgit Rieger kauft das Unternehmen in dritter Generation und wird geschäftsführende Gesellschafterin. Erstmalige umfassende Präsentation des Unternehmens im Internet.

2004 Sortiments-Erweiterung um Bettsysteme und Heimtextilien wie Frotteewaren sowie Geschenkartikel.

2004 Mitgliedschaft im Bettenring, dem größten deutschen Einkaufsverband der Bettenfachgeschäfte

2005 Beginn der Verarbeitung der Alpakawolle aus der Region (zuerst für Familie Grüttner, Langenwolmsdorf). Die Kunden erhalten Bettwaren mit Ihrer Alpakawolle.

2007 In allen Sortimenten gibt es jetzt Artikel aus kontrolliert biologischem Anbau (k.b.A.) und kontrolliert biologischer Tierhaltung (k.b.T.). Zusätzliche wichtige Dienstleistungen sind Anlieferungen und die Abholung, die Komplettreinigung rund ums Bett, das Angebot aller Nähereidienstleistungen, Anfertigungen aus kundeneigenen Wollen (auch ungewaschen) ab einem Kilogramm Wolle. Hinzu kommen das Gerben kundeneigener Schaf- und Wildfelle und der Ankauf von Rohwolle und Rohfellen.

2008 Der neue Internet-Auftritt wird freigeschalten.

2009 Beginn Ankauf von deutscher Roh-Alpakawolle

06/2011 Die deutsche Rohwolle wird im Hause selbst sortiert, um eine gleichbleibende gute Produktqualität zu erreichen.

09/2011 Schulung der Verkäuferinnen im Bereich Matratzen/Lattenroste – Bettsysteme wird stark aktiviert.

09/2011 Erweiterung um eine Produktlinie für Reformhäuser mit der externen Marke "Natural Stuff" im bundesweiten Vertrieb über Handelsvertreter, welche auf Reformhäuser spezialisiert sind.

2012 Teilnahme unserer VK-Geschäfte am „Servicekompass 2012“ der Sächsischen Zeitung Prädikate: "sehr gut"

2013 zwei neue Außendienstmitarbeiter sind für uns tätig.

2014 Anstreben einer Zertifizierung der ökologisch erzeugten Artikel nach den GOTS-Richtlinien